• Der neue Sportcampus Klingenthal empfängt seine Neuen

          • Die Schüler und Lehrer des „Sportcampus Klingenthal“ begrüßten am ersten Schultag ihre neue Schulleiterin, Frau Solondz-Lorenz.  Mit Beginn des Schuljahres 2022/23 wurden vier neue 5.Klassen aufgenommen; je zwei Klassen im Oberschul- bzw. Gymnasialteil, wobei eine davon eine spezielle Sportklasse ist, in der Schüler beider Schularten gemeinsam lernen. In der prall gefüllten Aula wurden die neuen Schüler des Gymnasialteils mit einer Zuckertüte willkommen geheißen. In den folgenden Tagen werden sich die Schüler bei Spiel und Sport näher kennen lernen, bevor am Freitag der Schulalltag beginnt.
            Herzlich willkommen am Campus und viel Freude und Erfolg beim Lernen!

          • Erster Schultag 2022-2023 für die neuen 5. Klassen

          • Die Schüler der Klasse 5a und 5s treffen sich am 29.08.2022 vor Beginn der 1. Stunde (also ca. 07.45 Uhr) im Foyer der Schule/ Eingang.
            Sie werden hier von den Klassenlehrern Frau Illner und Herr Petters abgeholt.

            Der Unterricht für Klasse 5 endet an diesem Tag nach der 5. Stunde um circa 12.25 Uhr.

            Mitzubringen sind:

            • Schreibsachen,
            • Leim und Schere,
            • ein Foto (nicht zu klein),
            • Essen, Trinken,
            • ein Schal/ Tuch und
            • die Schwimmerlaubnis, wer diese noch nicht abgegeben hat.
          • Ausbildung zum Rettungsschwimmer

          • Mit der Ausbildung zum Rettungsschwimmer steckten sich die Profilsportlehrer in diesem Schuljahr ein ganz neues Ziel. Im Freibad Klingenthal wurde fleißig trainiert, so dass am 14.07. die Prüfung in Angriff genommen werden konnte. Unter der fachlichen Aufsicht von Frank Meinel im Freibad in Markneukirchen wurde getaucht, geschwommen, transportiert, abgeschleppt, geborgen und auch gefroren. Einige Schüler gingen dabei sichtlich an ihre Leistungsgrenzen und wurden schlussendlich dafür belohnt. 15 erfolgreiche Prüfungen sind ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Die abschließende Theorieausbildung findet zu Beginn des Schuljahres 2022/23 statt.

            Vielen Dank an Jörg Zander, der uns das Training im Klingenthaler Freibad ermöglichte und an Frank Meinel für die Abnahme der Prüfungen.

          • Besuch des Sächsischen Landtags

          • Landtag Dresden hieß das Ziel für die Schüler der Klassenstufe 9 am 13.07.2022. Nach einerkurzen Führung durchs Gebäude konnten wir die Abstimmung zum Thema „Transparenz“ live im Plenarsaal verfolgen. Im Anschluss daran standen uns drei Abgeordnete Rede und Antwort. Sören Voigt, Juliane Pfeil und Franziska Schubert konnten zunächst nur kurz auf die Fragen unserer Schüler eingehen, denn beim Signal aus dem Saal, das zur Abstimmung zum Thema digitale Teilhabe und schnelles Internet aufforderte, war klar, dass es auf jede Stimme ankommt. Wir konnten unser Gespräch im Anschluss fortsetzen und unsere Schüler so auch einmal erleben, wie politischer Alltag abläuft.

            Vielen Dank an die Abgeordneten, dass Sie sich Zeit für uns genommen haben.

          • Abiturjahrgang 2022

          • Unser Gymnasium verabschiedete am 08.07. den Abiturjahrgang 2022.

            35 Schüler traten zu den Prüfungen an und alle haben bestanden, davon drei mit der Traumnote 1,0. Der Gesamtdurchschnitt des Jahrgangs zählt mit 2,0 zu einem der besten der vergangenen Jahre an unserer Schule.

            In feierlicher Atmosphäre fand in der Aula die Zeignisausgabe statt, zusätzlich wurden Schüler für hervorragende Leistungen in den Fächern Physik, Chemie und Sport und mit einer Anerkennung durch den Oberbürgermeister der Stadt Klingenthal ausgezeichnet. 

            Wir wünschen euch allen einen erfolgreichen Start in den neuen Lebensabschnitt. Abios Amigos!

          • Eltern - Schülerbrief

          • Schulleiterbrief

            Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,
            ein anspruchsvolles Schuljahr, das zumindest im zweiten Halbjahr wieder annähernd normal verlief, geht zu Ende.
            Es wird das letzte Schuljahr sein, in dem unser Gymnasium auf dem Zeugnis den Zusatz „Außenstelle des 
            Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz“ trägt.

            Wie Sie ja sicher wissen, beginnt am 01. August die Eigenständigkeit in Form des Campus Klingenthal (offizielle Bezeichnung Wintersportcampus Klingenthal). Oberschule und Gymnasium werden unter einer gemeinsamen Schulleitung vereint, behalten aber ihre Eigenständigkeit im Sinne der jeweiligen Schullaufbahnen. Eine Ausnahme bildet hier die Sportklasse (erstmalig ab Schuljahr 2022/23), in der i.d.R. Schüler mit einer Verbandsempfehlung aus Oberschule und Gymnasium gemeinsam binnendifferenziert unterrichtet werden.

            Für Schüler, die bereits an unserer Einrichtung sind, ändert sich außer dem Namen also nichts. Die dazu offiziellen Verlautbarungen finden Sie auf unserer Homepage.
            Die kommissarische Leitung des Campus werden Frau Solondz-Lorenz als Leiter und Herr Wahl als Stellvertreter übernehmen. Ich bin dann zukünftig ausschließlich für das Gymnasium Oelsnitz verantwortlich.

            Damit enden für mich 13 schöne und interessante Jahre in Klingenthal, die geprägt waren von vielen schulischen und sportlichen Highlights, vielen tollen Begegnungen und neuen Erfahrungen.
            Ich bedanke mich an dieser Stelle für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit, wünsche der neuen Leitung immer die richtigen Entscheidungen zu treffen und vor allem euch, liebe Schüler, weiterhin Erfolge in Schule und Sport.

            Herzliche Grüße
            F. Richter
            Schulleiter

             

            _________________________________________________________________________________________

            Offizielle Erklärung

            Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
            wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, sollen sich die Oberschule Klingenthal und die Außenstelle des Julius-Mosen-Gymnasiums im Rahmen eines Schulversuchs zu einem Wintersport- Campus entwickeln. Der Beginn ist für das kommende Schuljahr 2022/2023 vorgesehen, der entsprechende Bescheid wurde am 3.06.22 übergeben.
            Damit einher geht eine Änderung der Oberschule Klingenthal und der Außenstelle des Julius-Mosen- Gymnasiums Oelsnitz. Aus den beiden Schulen wird dann der Schulversuch Wintersport-Campus Klingenthal. Ihr Kind wird somit mit Gründung der Schule Schüler des Wintersport-Campus Klingenthal, Schulteil Oberschule / Schulteil Gymnasium sein. Sofern Ihr Kind nicht in der Vorbereitungsklasse der vertieft sportlichen Ausbildung lernt, ergeben sich keine Änderungen hinsichtlich des Lehrplans oder der Stundentafel der Oberschule bzw. des Gymnasiums. Sollte sich Ihr Kind für den Besuch in der Vorbereitungsklasse der vertieft sportlichen Ausbildung angemeldet haben, ist eine schulartübergreifende Unterrichtung von Oberschülern und Gymnasialschülern vorgesehen, welche durch zusätzliche Sportstunden ergänzt wird.

            Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen Herr Böttger als Abteilungsleiter Schulen des
            Landesamtes für Schule und Bildung, Standort Zwickau unter Telefon: 0375 - 44 44 200 gern zur
            Verfügung.

            Gez. Richter
            Schulleiter

             

             

             

             

          • Outdoorcamp Profil 9

          • Die wohl 5 erlebnisreichsten Tage des Schuljahres durften die Schüler des Sportprofils der 9ten Klassen im Pitztal verbringen. Canyoning, Raften, Gipfelbesteigungen, Baden im eiskalten Bergsee, rasante Abfahrten per Mountain Cart und Alpine Coaster werden den Schülern wohl genauso in Erinnerung bleiben wie Walzertänze mit Frau Langer, Gesangseinlagen von Barbie und Ken, endlose Pokerrunden, täglich ansteigende Einsatzzeiten der Oberschwestern, ungewöhnliche Wanderrouten und die Rundumversorgung durch Kathrin und Monika.

            Ganz sicher wird Herr Hengst seinen letzten „Urlaubsausflug mit Schülern“ in sehr guter Erinnerung behalten. Vielen Dank an unsere Outdoortruppe: Ihr seid ein super Team!

          • Ausflug in den Freizeitpark

          • Mit viel guter Laune im Gepäck fuhren am 05.07. unsere zwei 7. Klassen in den Freizeitpark Plohn. Bei bestem Wetter und mit nur wenigen Besuchern hatten wir sehr gute Bedingungen für unseren Ausflug. Wir mussten nicht anstehen und konnten die mehr als sechs Stunden optimal nutzen. Nasse Klamotten (nach einer Fahrt in der Wildwasserbahn oder in den großen Rundbooten des "Fluch des Teutates") trockneten schnell und es stellte sich heraus, dass die Schüler mehr vertragen als ihre beiden Lehrerinnen ...     ;)

          • Schulfest

          • Am Freitag, 01.07., fand das gemeinsame Schulfest von Grundschule, Oberschule und Gymnasium statt. Es herrschte viel Andrang und wer später kam, hatte Probleme noch einen Parkplatz auf dem Amtsberg zu finden. Die etlichen Besucher störten sich nicht an den dunklen Wolken und gelegentlichen Spritzern. Es gab Kaffee und Kuchen, verschiedene Salate, Roster und Steak, Popcorn, Crêpes und Eis - für jeden Geschmack war etwas dabei. So war nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt, sondern die Schüler, Eltern, Großeltern, Lehrer und  ehemalige Schüler und Lehrer konnten die Schulgebäude besichtigen, ihre Geschicklichkeit bei verschiedenen Aktivitäten auf die Probe stellen und natürlich ergab sich die Gelegenheit für viele Gespräche. 

            Herzlichen Dank an alle Helfer!!!

          • Jugend trainiert für Olympia Triathlon

          • Fehlendes Wasser in der Koberbachtalsperre machte aus dem traditionellen Triathlon in diesem Jahr einen Duathlon. Wassermangel von oben konnten wir hingegen nicht beklagen und auch an ungewöhnlichen Gegnern, die erst bei der Siegerehrung als solche  wahrgenommen wurden, mangelte es nicht.

            Nachdem alle unsere Mannschaften das oberste Siegerpodest besteigen durften, wurde auf dem türkischen Basar noch fleißig gehandelt, leider waren Sport- BHs ausverkauft.

            Mit dem Sieg der WK III konnten wir uns fürs Landesfinale im kommenden Jahr qualifizieren.

             

          • Englischwettbewerb

          • Nach dreijähriger Pause fanden diese Woche endlich wieder unsere schulinternen Englischwettbewerbe "Polly Competition" (Klassen 5-7) und "English for Runaways" (Klassen 8-10) statt. Die 6-8 besten Schüler im Fach Englisch jeder Jahregangsstufe wetteiferten miteinander im Verfassen eines Textes, im Vorlesen oder im Sprechen zu einem vorgegebenen Thema (5-7). Die Schüler der 8-10 mussten einen Multiple Choice Test beantworten, einen Dialog ausführen und zu einem vorbereiteten Thema sprechen.

            Trotz gewisser Aufregung meisterten alle Schüler die Anforderungen. Die jeweils ersten drei Plätze wurden mit kleinen Preisen bedacht und alle Teilnehmer konnten eine Urkunde mit nach Hause nehmen!

            Vielen Dank für eure Teilnahme -  Great job!   :)

            Klasse 5:                                                               Klasse 6:

            1. Luise Götzel                                                     1. Lena Kaiser, Elisabeth Götzel 

            2. Alexa Gottschalk                                              2. Sarah Espig

            3. Paula Meinel                                                    3. Elias Fehr

             

            Klasse 7:                                                              Klasse 8:

            1. Luie Schädlich                                                 1. Lilli Meyer

            2. Celina Leicht                                                    2. Anna Viktoria Bräunig

            3. Theresa Grimmer, Svenja Meinel                    3. Alina Seemann, Elise Letterer

             

            Klasse 9:                                                              Klasse 10:

            1. Jakob Küffner                                                  1. Johanna Stiel, Tikvah Hannemann, Hannah Voigt

            2. Caspar Wohlthat                                              2. Letizia Steeg, Viktoria Winkler, Paula Knauthe

            3. Sebastian Hennig

             

            Herzlichen Glückwunsch - Congratulations!

          • Klassenfahrt 10b

          • Unsere 10b fuhr ebenfalls auf Abschlussfahrt. In der Woche vom 20.-24.06. ging es für die Klasse mit zwei Lehrerinnen in die bayerische Landeshauptstadt. Bei schönem Wetter wurde München per Stadtführung erkundet, es gab eine Führung in der Allianz Arena, im Kletterwald wurde Geschicklichkeit bewiesen und alle drei Gruppen knackten die Rätsel und Codes im Escape Room bevor die Zeit abgelaufen war. Auch für die 10b waren die fünf Tage viel zu schnell vorbei.

          • Besuch der Skiakademie Schladming

          • Am Mittwoch, dem 22.06. 2022 besuchte eine Delegation der Sportakademie Schladming unseren Sportcampus. Dabei waren Lehrer und Trainer aus den Bereichen Ski alpin und Skilanglauf. Das Treffen beinhaltete eine Vorstellung und Besichtigung unserer Schule, der Vogtland Arena sowie der Vogtlandschanzen und verlief in einer sehr angenehmen und aufgeschlossenen Atmosphäre. Ziel der Zusammenarbeit ist unter anderem ein Schüleraustausch am jeweils anderen Wintersportstandort.

          • Wettkampfauftakt beim Nordcup in Wernigerode

          • Bei extremen Temperaturen wurde am Samstag, 18.06., der erste Wettkampf absolviert. Pia Loh gewann die Nordische Kombination und wurde zweite im Spezialsprunglauf. Hedi Lippmann und Nick Seidel wurden 3., Fritz Ungethüm 5. und Finn Paschold 8. Im Spezialsprunglauf erlangte außerdem Kim-Amy Duschek den 2. Platz. Es war ein gelungener Auftakt für unsere Schüler der Klassen 7 und 8.

            Herzlichen Glückwunsch an euch! 

          • Abschlussfahrt Gardasee der 10a

          • Italien ist eines der Lieblingsreiseziele der Deutschen. Diverse Plattformen weisen es als das zweitliebste Reiseziel der Deutschen aus – wir, die Klasse 10a, wissen jetzt warum, denn Italien war das Ziel unserer diesjährigen Abschlussfahrt.
            Pünktlich um 5.00 Uhr morgens startete am 13.07.22 unser Bus am Amtsberg 20 und brachte uns sicher über den Brenner an unser Reiseziel: den Gardasee, den wir gegen 15.30 Uhr erreichten.
            Nach dem Bezug der Zimmer stand natürlich gleich das gemeinsame Baden im lago di garda, wie die Italiener sagen, auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Abendessen in einer Pizzeria endete mit einem Volleyballspiel und Nachtbaden (zumindest für die Lehrer) der erste Tag.
            Für den zweiten Tag stand die Besichtigung von Verona auf dem Programm. Hier schauten wir uns die Arena, die bereits 30 n. Chr. Von den Römern gebaut wurde, an und unternahmen einen Spaziergang durch die herrliche Altstadt Veronas zum sog. „Haus der Julia“. Nun gab es Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. In unserer Unterkunft zurück genossen wird das schöne Wetter und Wasser am Gardasee. Am Abend stand ein gemeinsames Grillen auf dem Plan, was von den Schülern hervorragend geplant und durchgeführt worden ist. Bei selbstzubereiteten Salaten und perfekt gegrillten Steaks und Rostern ließen wir den Tag enden.  
            Am Mittwoch besichtigten wir die Stadt Venedig. Nach einer Bootsfahrt in die schwimmende Stadt wurden wir durch eine kurzweilige Stadtführung mit der Geschichte Venedigs vertraut gemacht. Im Anschluss gab es Zeit für die persönliche Erkundung. Gegen 16.00 Uhr brachte uns die Fähre zurück zum Bus und wir erreichten gegen 18.30 Uhr unsere Unterkunft.
            Für unseren vorletzten Tag planten wir einen Halbtagestrip in die wunderschöne Altstadt von Sirmione. Dort angekommen starteten wir eine kleine Bootstour – mit einem Motorboot umfuhren wir bei bestem Wetter und cooler Musik die Halbinsel um Sirmione. Anschließend ging es in die Altstadt. Mit einem fantastischen Eis wurde die Altstadt erkundet. Der Tag endete mit einem Abschlussgrillen, Volleyball und Baden.
            Freitag brachte uns unser Busfahrer wieder sicher nach Hause und unsere gemeinsame Abschlussfahrt endete gegen 23.00 Uhr in Klingenthal.
            Den Schülern der 10a und den begleitenden Lehrern Frau Schlosser und Herrn Petters wird die Fahrt in bester Erinnerung bleiben und sicher war dies nicht der letzte Besuch in Italien. 
             

          • Vogtlandspiele Volleyball

          • Am Freitag 17.06.2022 starteten die Jungs des Sportgymnasiums Klingenthal bei den Vogtlandspielen im Hallenvolleyball. Packende Ballwechsel, Kampfgeist und enge Spielstände beschreiben ein rundum gelungenes Turnier. Die WK II erreichte den dritten und unsere WK IV den zweiten Platz. Vielen Dank für den Einsatz unserer Sportler.