• Regionalfinale Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik

          • Endlich wieder Leichtathletik

             

            Nach 2 Jahren ohne Jugend trainiert für Olympia in der Leichtathletik durften unsere Schüler am 08. und 09.06. endlich wieder ihr Können unter Beweis stellen. Erstmals seit 2002 gingen wir dabei wieder als Sportgymnasium Klingenthal an den Start und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

            Mit dem Sieg der Jungen der WK III qualifizierte sich die Mannschaft für das Landesfinale in Mittweida und wird dort unsere Schule am 28.06. vertreten.

            Jakob Götzel stellte mit einer Laufzeit von 2:43 über die 800m Strecke den Schulrekord der Klassenstufe 5 ein.

            Auch alle anderen Schüler gaben ihr Bestes, erbrachten tolle Leistungen und Mannschaftsergebnisse in einem sehr großen Starterfeld.

            Wir gratulieren zu Silber den Jungen und Mädchen der WK II und den Mädchen der WK III, außerdem zu Platz 4 der WK IV Mädchen und Platz 5 der WK IV Jungen.

            Vielen Dank für euer Engagement und euren Teamgeist und viel Erfolg fürs Landesfinale!

             

          • Vorlesewettbewerb Französisch

          • Beim Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 im Fach Französisch herrschte große Aufregung. Die Schüler mussten einen unbekannten und einen vorbereiteten Text vor einer Jury, bestehend aus Französischlehrerin Frau Rink und Mitschülern der Klasse, vorlesen. Bewertet wurden unter anderem Aussprache, Lesetempo und Lautstärke. Die ersten drei Plätze wurden mit viel Applaus und kleinen Preisen bedacht. 

            1. Platz: Elisabeth Götzel 6b, 2. Platz: Clara Hannemann 6a, 3. Platz: Lena Röder 6a

            Herzlichen Glückwunsch!

          • Achtung Auto und Fahrradturnier der Klasse 5a

          • Der ADAC stellte am Dienstag 31.05.2022 das Wissen der Klasse 5 bezüglich Verhalten und Sicherheit im Straßenverkehr auf die Probe. Nach einer theoretischen Einführung zu den Themen Reaktions- Brems- sowie Anhalteweg und zahlreichen Verhaltensregeln im Straßenverkehr, konnten die SchülerInnen das Gefühl und die Kräfte, welche bei einer Gefahrenbremsung wirken, am eigenen Körper erleben. Abschließend stellten die SchülerInnen ihr Können in einem Fahrradparcours auf die Probe. Nach diesem Tag ist die Klasse 5 nun bestens für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr vorbereitet.

             

          • Welttag des Buches

          • Exkursion der Klasse 5a

            Im Rahmen des Welttag des Buches startete die Klasse 5a unseres Gymnasiums am 13.05. ihre Exkursion in die Buchhandlung „Buch und Kunst“ nach Auerbach. Nach einer Schnitzeljagd durch die Ladenräume erhielten die Schüler ihre Buchgeschenke und begannen auch gleich, in die Abenteuer des Comicromans einzutauchen. Anschließend blieb bei schönstem Frühlingswetter noch ausreichend Zeit, ein Eis zu essen und sich im Hofaupark auszutoben.

            Vielen Dank an die Buchhandlung „Buch und Kunst“.

          • Auslandsjahr USA

          • In knapp zwei Monaten sind Sommerferien und für drei Schülerinnen unseres Gymnasiums beginnt eine spannende Zeit. Hannah, Leoni und Nele aus der Jahrgangsstufe 10 tauschen ihre Familien und unsere Schule gegen amerikanische Gastfamilien und Highschools. Alle drei werden unabhängig voneinander für ein Schuljahr als Gastschülerinnen in den USA leben und lernen. Leoni bewarb sich für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms PPP. Ihr Aufenthaltsort in den USA liegt noch nicht fest aber sie freut sich, dass ihre Bewerbung überzeugt hat und ist gespannt, in welchen Bundesstaat sie kommen wird. Hannah und Nele bewarben sich bei der Organisation MAP in München. Hannah wird ihr Auslandsjahr ab August in Andover/Kansas verbringen, Nele wird bei einer Gastfamilie in Salt Lake City/Utah wohnen. Die drei Mädels tauschen unsere kleine, familiäre Schule gegen Highschools mit bis zu 1800 Schülern.

            Alles Gute für euch - have fun and a great time!

          • Kinderlebenslauf durch Klingenthal

          • Der Kinderlebenslauf 2022 startete am Montag, 09.5.2022, auf dem Marktplatz Klingenthal auf seine Reise durchs Vogtland und dann weiter durch ganz Deutschland. 6 Schüler der Klasse 7b unseres Sportgymnasiums transportierten die Fackel mit Inlineskates bis zum Gasthof Zwota und übergaben sie an den Wanderverein 'Klingenthal.

          • iPads für die Schüler der Klasse 7

          • In dieser Woche erhielten die Schüler der Klasse 7 ihre ersehnten iPads. Diese dürfen sie bis zum Abitur behalten und sind zum permanenten Arbeiten gedacht, sie ersetzen Taschenrechner, Tafelwerk und in vielen Fächern Hefte und Bücher. 
            Die Freude bei den Schüler über dieses neue technische Hilfsmittel ist groß. Gleich in den ersten Stunden wurde es praktisch eingesetzt: So galt es in der Klasse 7a eine Präsentation über Kurzgeschichten zu erstellen. Nachdem eine Titelfolie im Team angefertigt wurde, sollten nun in Einzelarbeit weitere Folien erarbeitet werden, die dann zu einer Gesamtpräsentation zusammenzufügen waren.  
            Dabei war für manche Schüler der Umstellungsprozess vom klassischen PowerPoint zu Apples Keynote eine kleine Hürde, die jedoch gut bewältigt werden konnte. 

            Wir wünschen euch viel Spaß mit euren neuen Geräten!
             

          • Sportkreisfinale Jugend trainiert für Olympia Fußball WK III

          • Mit einer Mannschaft der Jungen WK III trat das Sportgymnasium Klingenthal am 29.04.2022 beim Sportkreisfinale Fußball an. Um das Regionalfinale zu erreichen, galt es an diesem Tag einen Sieg über das Lessing Gymnasium Plauen davon zu tragen. Das unglückliche erste Tor der Kontrahenten motivierte die Jungs der Klassen 6-8, zu einer 2:1 Führung. Wenige Minuten vor Schluss gelang es dem Gegner mittels eines Freistoßes auszugleichen. Die Anspannung des anschließenden Elfmeterschießens ist kaum in Worte zu fassen. Nach einer Parade unseres Torhüters, die ihresgleichen sucht und einem Fehler der gegnerischen Mannschaft, konnten unsere Jungs den wohlverdienten Sieg davontragen.

            Wir gratulieren Kjell, Nils, Haakon, Marley, Till, Luca, Diego, Lion, Anton, Frederik, Magnus, Robert, Julius und Lenni zum Einzug in das Regionalfinale und danken ihnen für die sportliche Vertretung unseres Gymnasiums.

          • Seltener Besuch - Schüler treffen US-Konsul

          • 19 Schüler aus der Jahrgangsstufe 11, die den Leistungskurs Englisch belegen, hatten heute die Gelegenheit, Kenichiro (Ken) Toko, US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, vom US-Generalkonsulat Leipzig zu treffen.

            Herr Toko besuchte unser Gymnasium und unterhielt sich mit den Schülern über seine Aufgaben als Diplomat, über amerikanische bzw. deutsche Vorurteile und US-amerikanische Kultur. Auch private Fragen wurden humorvoll von ihm beantwortet. 

            Den Schülern gefiel die entspannte Atmosphäre und sie waren vom Werdegang des Generalkonsuls beeindruckt. Ken Toko hat nicht nur zwei Studienabschlüsse, er spricht auch fünf Sprachen, war in Washington D.C., Kiew, Tokio und Taiwan als Diplomat beschäftigt und ist nun seit August 2020 Generalkonsul am US-Konsulat in Leipzig. 

            Vielen Dank für diese tolle Englischstunde! Thank you very much to Ken Toko and Ulrike Carillo. 

          • Landesfinale Jugend trainiert für Olympia Volleyball WK 2

          • Mit einer Mannschaft der Jungen der Klassen 9a und 9b trat das Sportgymnasium am 12.04. beim Landesfinale Volleyball an. Das erste Spiel gegen Reichenbach verloren unsere Jungs unglücklich mit 0:2. Im zweiten Vorrundenspiel konnten sie den ersten Satz souverän für sich entscheiden, mussten sich jedoch schlussendlich knapp mit 1:2 geschlagen geben. So blieb am Ende nur das Spiel um Platz 5 gegen Brand-Erbisdorf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang ein deutlicher 2:0 Sieg.

            Im Landesfinale der besten Volleyballer Sachsens ist dies dennoch ein großer Erfolg. Wir gratulieren Lennart, Fynn, Toni, Sebastian, Ben, Cedrik und Caspar.

          • Tag der Naturwissenschaften

          • Von Elementarteilchen, über Miraculix zu Mikroben- Naturwissenschaftlicher Tag am Sportgymnasium

             

            Endlich, nach 3-jähriger coronabedingter Pause findet wieder der schon traditionelle Tag der Naturwissenschaften an unserem Gymnasium statt. Einen ganzen Schultag lang beschäftigen sich die Schüler der Klassen 5 – 11 in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Informatik mit Bereichen, die so nicht in den Lehrplänen verankert sind.
            Heute stehen Exkursionen, Vorlesungen und fächerübergreifende Experimente auf dem Plan. So begeben sich die Kleinsten aus der Klasse 5 in den Klingenthaler Tierpark und vertiefen ihre Kenntnisse im Fach Biologie. Für die Sechstklässler ist eine Exkursion ins Rodewischer Planetarium vorgesehen. Im VOWALON Treuen machen sich die Schüler der Klasse 7 mit hochleistungsfähigen Beschichtungsanlagen bekannt, mit denen z. B. Bezugsstoffe für Sitzmöbel und Autos hergestellt werden. Im Werk wird auch veganes Kunstleder produziert, das zu über 50 % aus nachwachsenden Rohstoffen besteht.
            Die Schüler der Klassen 8 und 9 sind auf einer „Mitmachstrecke“ im Schulhaus unterwegs, um am Ende die besten Naturwissenschaftler zu ermitteln. Dafür ist es notwendig, für Miraculix einen „Zaubertrank“ zu mixen, die Wirkung einer Zwille auszurechnen, mathematische Gleichungen in praktischen Beispielen anzuwenden, mit dem Atlas um die Welt zu reisen oder Fotos am PC zu manipulieren.
            Für die 10. Klasse geben 4 Schülerinnen der Klasse 11 einen Einblick in ihre Komplexen Leistungen: Mit der Auswirkung von Gentechnik in Lebensmitteln hat sich Kim Tollkühn beschäftigt. Amy Dörfler referiert über die physikalischen Grundlagen des Fliegens. Welche Einflüsse leistungssportliche Tätigkeiten auf den menschlichen Körper haben und zu welchen Veränderungen sie führen, ist das Thema von Amelie Claußners Komplexer Leistung. „Die experimentelle Bestimmung der Elementarladung“ lautet das Thema von Luisa Weigerts wissenschaftlicher Arbeit.
            Das Highlight für die Schüler der Klasse 11 sind Vorlesungen von Vertretern naturwissenschaftlicher Einrichtungen. Die ehemalige Schülerin, Frau Prof. Dr. Miriam Agler- Rosenbaum, referiert zum Thema: „Wenn Mikroben für uns arbeiten – aktuelle Ansätze aus der Biotechnologie“. Zwei Wissenschaftler der Westsächsischen Hochschule Zwickau sprechen zu interessanten Themen: Prof. Dr. Stefan Braun über „Physik und angewandte Naturwissenschaften“ und Dr. Rick Voßwinkel über das zukunftsträchtige „Automatisierte Fahren“. Erik Gösche, ein weiterer ehemaliger Schüler unseres Gymnasiums, spricht über „Künstliche Intelligenz – Bleiben wir schlauer als die Roboter?“. Trotz der für Schülerohren schwierigen Inhalte gelingt es den Dozenten auf anschauliche und verständliche Weise zu zeigen, welch hoher Stellenwert den Naturwissenschaften in unserer heutigen Zeit zukommt.

            Auf diesem Wege bedanken wir uns bei allen, die zum Gelingen des Naturwissenschaftlichen Tages beigetragen haben.

             

             

          • BLF Klasse 10

          • Am heutigen Freitag endeten die BLF-Prüfungen der 10. Klassen mit der Besonderen Leistungsfeststellung im Fach Deutsch. Dabei hatten die Schüler die Wahl zwischen dem Gedicht „An das Herz“ von Jakob Michael Reinhold Lenz, das es zu interpretieren galt, und einem Erörterungstext, der sich mit der Deutchen Sprache befasst.  In den Fächern Mathematik und Englisch wurden die Leistungsfeststellungen bereits am Montag und Mittwoch geschrieben. 
            Wir hoffen sehr, dass sich unsere 10er gut geschlagen haben.

          • Mathematische Frauenpower

          • Überaus erfolgreich war die Teilnahme unserer beiden Schülerinnen Luise Götzel (Klasse 5) und Lilly Meyer (Klasse 8a) bei der 3.Stufe der Mathematikolympiade. Beide konnten sich im Vorfeld als Siegerin ihrer jeweiligen Klassenstufe bei der 2. Stufe des Vogtlandkreises West qualifizieren. Die 3. Stufe, die Landesrunde, fand an der Schule statt, die Korrektur der Ergebnisse erfolgte in Chemnitz.

            Luise erreichte bei ihrer ersten Teilnahme einen hervorragenden 2. Preis. Sie wird unsere Schule auch im April beim Adam-Ries-Wettbewerb als eine der besten 50 sächsischen Mathematikerinnen vertreten. Lilli als bereits erfahrene Preisträgerin erknobelte sich einen tollen 3. Preis.

            Herzlichen Glückwunsch!

                                                                                  

          • Ehrung der erfolgreichen Sportler

          • Nachdem die Saison der Wintersportler abgeschlossen ist, fand in der Aula des Sportgymnasiums eine Ehrung unserer erfolgreichen Leistungssportler statt. Der Oberbürgermeister und Vertreter der Schulleitung übergaben Blumen und Gutscheine an Klara Lebelt, Jenny Nowak, Lilly Kübler und Nick Schönfeld. Die Schüler waren mit den deutschen Teams der Spezialspringer und Nordisch Kombinierten bei der Junioren WM und der Europäischen Jugendolympiade erfolgreich vertreten und brachten auch die ersehnten Medaillen mit nach Hause.

          • Skilager 2022

          • Klassenstufe 8

            Klassenstufe 7

            Endlich wieder!
            Nach zwei Jahren Abstinenz konnte das 25. Skilager dieses Jahr gleich in doppelter Ausführung stattfinden: ein Durchgang mit den 7. und einer mit den beiden 8. Klassen. Die Fahrt in das Skigebiet Spitzingsee war für alle ein Erlebnis, vor allem der zweite Durchgang konnte von einer Woche mit Bilderbuchwetter profitieren. Die Unterbringung in der Jugendherberge ließ keine Wünsche offen- wir hatten das Haus für uns allein und eine gute Verpflegung sorgte für genügend Power beim Skilaufen. Nach der Ankunft am ersten Tag und einer Schnupperwanderung ins Skigebiet stand am nächsten Vormittag die Einteilung in 4 Gruppen auf dem Programm. Dank der zahlreichen Sportlehrer und Unterstützung von einigen älteren Schülern konnten die unterschiedlichen „Leistungsklassen“ optimal gefördert bzw. gefordert werden, sodass jeder auf seine Kosten kam, Spaß beim Fahren hatte und weder Druck noch Frust entstand. Zur Mittagspause trafen sich alle Gruppen auf einer Berghütte, wo ein leckeres Essen für genügend Kraft für 3 weitere Stunden Skispaß sorgte. Die Abende in der Unterkunft gingen mit Billard, Tischtennis, Spaziergängen oder einfach nur Reden, aber auch einem lustigen Bergfest viel zu schnell vorbei. Nach einem abschließenden Wettkampf am letzten Vormittag traten wir die Heimreise an.

            Es waren tolle 5 Tage, die nicht nur sportlich erfolgreich waren, sondern auch dem Klassenzusammenhalt gut getan haben. 

            Danke an alle Betreuer und natürlich die Eltern-Sponsoren

          • Hilfe für die Ukraine

          • Die Vorfreude auf den sich allmählich normalisierenden Schulbetrieb nach den Ferien wurde durch den Krieg in der Ukraine getrübt und so war dieses Ereignis in den meisten Klassen in der ersten Schulwoche immer wieder Unterrichtsthema. Die 12. Klassen entschlossen sich daraufhin auch zu handeln und riefen zu einer Spendenaktion auf.
            Eltern, Lehrer und Schüler konnten Pakete mit Dingen des täglichen Bedarfs, welche speziell aufgelistet waren, packen, diese wurden gesammelt und mit Hilfe privat organisierter Transporte weitergeleitet. Auch wenn das nur ein kleiner Beitrag ist, zeigt die Aktion unser Mitgefühl und unsere Unterstützung mit den Menschen in der Ukraine. 

          • Schneefest

          • Bei fast optimalen Bedingungen wurde der erste Wettkampftag unseres Schneefests von den Schülern der Klassenstufen 5-11 in Mühlleithen absolviert.Die Pisten waren hervorragend präpariert, nur der Wind vor dem Start sorgte für kalte Hände und Füße, welche aber auf der 2km- Langlauf-Strecke schnell wieder warm wurden.
            Der zweite Tag unseres Schneefests stand unter dem Motto:
             Olympische Winterspiele in Klingenthal. Nachdem im Vorfeld jede Klasse eine Nation gelost hatte, welche sie vertreten sollte,begann der Tag mit dem feierlichen Einmarsch der einzelnen Nationen in das Stadion in Mühlleithen. Die Schüler hatten sich entsprechend landestypisch gekleidet, Fahnen wurden getragen und unter Jubel und Fanfarenklängen nahmen die Nationen Aufstellung. Nach dem Entfachen des Olympischen Feuers und dem Sprechen des Fahneneids durchliefen die einzelnen Klassen verschiedene Wettkampfstationen, wie z.B. Paarskilauf, Biathlon, Rodeln, Slalom, Schneeskulpturenbau, Skisprung.
            Am Mittag trafen sich alle wieder zur feierlichen Übergabe der Medaillen in Form von Pizzen.
            Auch den Nichtplatzierten hat dieser Tag bei einer großartigen Stimmung viel Spaß bereitet, wie man auf zahlreichen Bildern sehen kann.

        • Sportunterricht im Winter am Gymnasium Klingenthal
          • Sportunterricht im Winter am Gymnasium Klingenthal

          • Sportunterricht findet an unserer Schule nicht nur in der Sporthalle statt. Bei schönem Wetter nutzen wir unser wunderschönes Außengelände - im Winter um Ski zu fahren.