• Geschichtsolympiade der Klassenstufe 7 im Schulteil Oberschule

          • Zur diesjährigen Geschichtsolympiade Stufe 1 traten die sieben besten Schüler/innen der Klassen 7ao und 7bo an und stellten sich den Fragen.
            Mit guten Ergebnissen konnten sich vier zur zweiten Stufe weiterqualifizieren:
            Jonas Riedl (7ao), Benjamin Frank (7ao), Konstantin Baumann (7ao) und Elfi Marie Grimm (7bo).
            Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der nächsten Runde!

          • Englischwettbewerbe

          • Diese Woche fanden wieder unsere beiden Englischwettbewerbe "Polly Competition" (Klassen 5-7)  und "English for Runaways" (Klassen 8-10) statt. Die jüngeren Schüler aus der Oberschule und dem Gymnasium bewiesen ihre Sprachkenntnisse durch Schreiben eines Textes, Vorlesen und Sprechen zu einem vorgegebenen Thema. 
            Die älteren Schüler aus dem Gymnasium mussten Fragen beantworten, einen kurzen Vortrag halten und mit einem Partner einen Dialog gestalten. 
            Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde und die jeweils ersten drei Plätze jeder Jahrgangsstufe konnten sich einen kleinen Preis aussuchen. 

            Klasse 5: 1. Sofie Gösslova, 2. Tom Röhlig, 3. Bengt Albert
            Klasse 6: 1. André Manthey, 2. Luise Götzel, 3. Alexa Gottschalk 

            Klasse 7: 1. Elisabeth Götzel, 2. Julia Dübler, 3. Elias Fehr und Anton Fiß

            Klasse 8: 1. Louie Schädlich, 2. Celina Leicht, 3. Franz Meichsner

            Klasse 9: 1. Linda Glaß, 2. Lilli Meier, 3. Alina Seemann

            Klasse 10: 1. Yannick Arndt und Jakob Küffner, 3. Elias Schneider
            Herzlichen Glückwunsch!

          • NaWi-Tag 2023: Ein Tag ganz im Focus der Naturwissenschaften- der Sportcampus bietet nicht nur Sport!

          • Es ist schon zur Tradition geworden, dass ein Tag im Schuljahr „Sport frei“ ist und so fand in diesem Jahr der Tag der Naturwissenschaften erstmalig für beide Teile des Sportcampus statt. Alle Schüler der Klassen 5-11 lernten die Fächer Biologie, Chemie, Physik und Informatik in Bereichen kennen, die in dieser Form nicht im Lehrplan zu finden sind.

            Zahlreiche Exkursionen, Vorlesungen und fächerübergreifende Experimente waren organisiert worden.
            So begaben sich die Kleinsten aus den Klassen 5 in den Klingenthaler Tierpark und auf den Gläsernen Bauernhof in Markneukirchen, um ihre Kenntnisse im Fach Biologie zu vertiefen.

            Die Sechstklässler fuhren nach Rodewisch in das Planetarium oder besuchten die ortsansässige Feuerwehr. Im VOWALON Treuen machten sich die Schüler der Klasse 7 mit hochleistungsfähigen Beschichtungsanlagen bekannt, mit denen z. B. Bezugsstoffe für Sitzmöbel und Autos hergestellt werden.
            Die Oberschüler der Klassenstufe 7 fuhren in die Grube Tannenberg ein.

            Auf einer „Mitmachstrecke“ im Schulhaus stellten die 8. Und 9. Klassen ihr Können unter Beweis, um am Ende das beste naturwissenschaftliche Team zu ermitteln. Dafür war es notwendig, Schutzmasken hinsichtlich ihrer Beschaffenheit und Wirkung zu untersuchen, physikalische Eigenschaften von Cola und Cola light Dosen zu ermitteln, mathematische Gleichungen in praktischen Beispielen anzuwenden oder Fotos am PC zu manipulieren. Die Oberschüler dieser Klassenstufen besuchten die Kläranlage, machten sich mit alternativen Energiequellen vertraut oder wurden im „Traumrauschbus“ über die Gefahren von Drogen aufgeklärt.

            Vor den 10. Klassen verteidigten 4 Schülerinnen der Klasse 11 ihre Komplexen Leistungen: Mit der Frage, ob vegane Ernährung gesünder ist, hat sich Emi Müller beschäftigt. Letizia Steeg referierte über Vorteile und Risiken der Kernkraftwerke, „Endometriose“ lautete Anna Jähns Thema und Tikvah Hannemann schaute mit ihrem Thema „Bionik“ der Natur in die Trickkiste.

            Höhepunkt des Tages für die Schüler der Klasse 11 sind jedes Jahr Vorlesungen von Vertretern naturwissenschaftlicher Einrichtungen. Der ehemalige Schüler Maurice Hannemann, welcher aktuell an der Universität in Greifswald ist, referierte zum Thema: „Sepsis“. Michael Saalfrank von GK Software aus Schöneck hielt einen Vortrag zu „Chat GPT“ und Dr. Björn Böttcher von der TU Dresden eine Vorlesung zu „Stochastischen Problemen“.

            Auch wenn die Vorbereitung und Organisation dieses Tages bei so manchem Kollegen für ein graues Haar mehr sorgt, zeigt der Erfolg, dass an dieser Tradition festgehalten werden sollte - und so bedanken wir uns bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

            In diesem Sinne:
            „Herzlichen Dank allen Beteiligten für einen gelungenen Tag der Naturwissenschaften 2023 am Sportcampus Klingenthal.“

            C. Vocke- Richter

          • Jolin Sonntag vertritt den Sportcampus beim Kongress „Vision Schule“ des Landesschülerrats

          • Sie berichtet darüber folgendes:

            "Ich hatte die Chance, den Sportcampus bei Vision Schule zu vertreten und Probleme an den Schulen anzusprechen. Es war eine großartige Erfahrung, da wir unsere Ideen einbringen konnten und auch die Gelegenheit hatten, neue Menschen kennenzulernen. Ich hatte sogar die Möglichkeit, mit Christian Piwarz zu sprechen.
            Während des Camps hatten wir viele Workshops, die halfen, uns weiterzubilden. Wir hatten auch offene Fragerunden und die Möglichkeit, in größeren oder kleineren Gruppen Ideen auszutauschen. Ich fand es besonders hilfreich, verschiedene Perspektiven und Ansätze zu hören.
            Insgesamt war es eine tolle Erfahrung, und ich kam mit vielen neuen Ideen und Informationen zurück. Ich freue mich darauf, das Gelernte an unserer Schule umzusetzen und meinen Mitschülern bei der Entfaltung ihrer Potenziale zu helfen."

          • Mottowoche der 12er und 13s

          • Kurz vor den Abiturprüfungen überraschten die 12er und 13s fünf Tage in Folge mit verschiedenen Kostümierungen. Am Montag war für alle noch einmal der erste Schultag, am Dienstag wurden die Schüler zu Lehrern, am Mittwoch kamen die Nerds, am Donnerstag war Geschlechtertausch und am Freitag erschienen die Schüler als ihre Film- und Serienhelden.

          • Landtagsabgeordneter Sören Voigt zu Besuch am Sportcampus

          • Die Klassenstufe 12 hatte zum Abschluss im G/R/W-Unterricht pünktlich 08.00 Uhr Besuch  aus dem Landtag. Dass im Rahmen der Mottowoche der 12er gerade ein „Geschlechtertausch“ stattfand, war reiner Zufall.Gemeinsam mit den Zwölftklässlern sprach Sören Voigt über Demokratie, Bildung, Schuldenbremse, Windkraft und Persönliches.
            Herzlichen Dank Herr Voigt für Ihren Besuch und Ihre Zeit! 

          • Unterstützung für die Medien AG

          • Die Medientechnik AG des Sportcampus hatte für die Firma S&S Electronic GmbH Klingenthal einen Werbefilm gedreht, in dem sowohl die Firma vorgestellt als auch auf anschauliche Art und Weise die zu beachtenden Arbeitsschutzmaßnahmen der Firma präsentiert werden.
            Dieser Film kommt aktuell bei Neueinstellungen und Auszubildenden zum Einsatz. Als Anerkennung wurde von Vertretern der Firma am heutigen Tag ein Laptop übergeben, um die zukünftige Arbeit der Medientechnik AG weiter zu unterstützen.
            Vielen Dank für die Wertschätzung der AG Arbeit!

          • Studienfahrt der 11er nach London vom 20.03.-24.03.2023

          • Nach drei Jahren Pause konnten unsere jetzigen 11er endlich wieder die alljährliche Studienreise nach London antreten. Für drei volle Tage tauschten wir unsere Kleinstadtidylle mit dem hektischen und bunten Leben in der britischen Metropole. Es stand allerhand auf dem Programm: Churchill War Rooms, London Dungeon, St. Paul‘s Cathedral, Sky Gardens, London Eye, Windsor, Camden Market, Natural History Museum, London am Abend, der Tower und eine Führung im Wembley Stadion. Jeder Schüler konnte im Vorfeld entscheiden, was er/sie besichtigen wollte. Am Mittwoch hatten wir alle gemeinsam eine Stadtrundfahrt und unser Guide Ross zeigte uns weitere Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den Buckingham Palast.  
            Es wurden etliche Kilometer zu Fuß zurückgelegt, noch viele mehr mit der U-Bahn gefahren, Köstlichkeiten probiert, unzählige Fotos geschossen und bleibende Eindrücke gesammelt. In ihrer Freizeit konnten die Schüler dann beweisen, ob sie sich in der Tube zurechtfinden und hatten die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust in kleinen Gruppen zu erkunden. 
            Liebe 11er, wir hoffen, eure Augenringe sind wieder weg, der Schlafmangel behoben und die Füße wieder schmerzfrei.

            Ihr wart großartig! 
            Eure Begleiter Mü, Wu, Wa und Br 
             

          • Skilager mal anders- Abschlussfahrt 10

          • Nach dem Motto: Abschlusszeugnis wird nur mit Skilager erteilt, holen unsere 10er das eben nach und machen dabei auch Vieles anders. Bei der Erkundung der Skigebiete Spitzingsee und Sudelfeld muss manchmal der Schnee gesucht werden, Wanderungen zu Fuß und mit Schneeschuhen verlaufen anders als gedacht, Lehrer denken sich ziemlich abwegige Fragen bei der Team-Challenge durchs Skigebiet aus und die Museums- und Shoppingtour durch München ist für den ein oder anderen anstrengender als gedacht. Auch wenn die Temperaturen eher als sommerlich bezeichnet werden können, machen wir bei guten Bedingungen die Pisten unsicher und beenden mit bester Laune unsere Skisaison.

          • Unser neuer Mitarbeiter stellt sich vor

          • Hallo zusammen, ich bin’s – Gino.
            Ich darf der neue Schulhund am Sportcampus Klingenthal sein.
            In den letzten Wochen durfte ich erstmals Klassen im Unterricht besuchen und das gefiel mir prächtig.
            Die Schülerinnen und Schüler der 5s und 8b des Schulteils Gymnasium hatten mächtig Spaß mit mir beim Lernen.
            Schaut euch einfach die Bilder an!

          • 18.03.-19.03.2023: Deutschlandpokal Finale und Deutsche Jugendmeisterschaften in Oberwiesenthal

          • Deutschlandpokal Finale:
            Im Einzel gewinnt Nick Schönfeld, Nick Siegemund kommt auf Platz 3.
            Umgedreht im Sprint:  Nick Siegemund gewinnt und Nick Schönfeld wird 3.
            In den Gesamtwertungen wird in der J 16w Maja Loh 2., Thea Häckel Fünfte.
             J 17w: Es gewinnt Ronja Loh,  Anne Häckel erreicht Platz 7.
            Damen:  Jenny Nowak wird Fünfte.
            J 16m: Moritz Dzialas wird 9.,
            J 17m: Johann Unger 4., Flo Schultz 8.
            Bei den Herren gewinnt Nick Siegemund, Nick Schönfeld wird Sechster.

            Außerdem fanden die Dt. Jugendmeisterschaften statt:
            Am 18.03. der Einzelwettkampf und am 19.03. der Sprintwettkampf bzw. Teamsprint.
            Unsere Sportler waren überaus erfolgreich:  2 x Gold, 2 x Silber.
            Bei den Mädels gewinnt Anne Häckel, Maja Loh wird 2., Ronja Loh 5. und Thea Häckel kommt auf Platz 6.
            Johann Unger wird Deutscher Meister, Flo Schultz wird 8., Moritz Dzialas 13..
            Beim Sprint gewinnt Maja Loh erneut Silber, im Teamsprint wird Johann Unger 4. und Moritz Dzialas erreicht Platz 11.

            Herzlichen Glückwunsch, Superabschluss der Saison.

          • SVS Schüler- und Jugendpokal Ski alpin

          • Beim Saisonfinale in Oberwiesenthal erkämpften sich Paula Meinel, Pauline Dick und Fynn Schedewy jeweils die Silbermedaille. Fynn sicherte sich damit den Sieg in der Gesamtwertung des Sachsenpokals. Pauline beendete die Gesamtwertung auf Rang 2 und Paula konnte ihre Saison mit einem sehr guten 4. Gesamtrang  abschließen.

            Herzlichen Glückwunsch!

          • Landesfinale Jugend trainiert für Olympia Volleyball

          • Am frühen Morgen des 15.03. fuhr das Team der Wettkampfklasse II Jungen des Sportcampus in Klingenthal los, um am Landesfinale Volleyball in Dippoldiswalde teilzunehmen. Erreicht hatten wir das Landesfinale durch Siege im Kreis- und Regionalfinale. Wir mussten ohne den eigentlichen „Coach“ anreisen, der gerade den Ball gegen Skier getauscht hat und zur Klassenfahrt am Spitzingsee weilt. Herr Voigt übernahm dankenswerterweise die Organisation und Betreuung. 
            Das Spielsystem bestand aus 2 Gruppen mit jeweils 3 Teams, die sich in 2 oder gegebenenfalls 3 Sätzen duellierten. Das erste Spiel bestritten wir gegen das Gymnasium aus Frankenberg. Den ersten Satz mussten wir aufgrund einfacher Fehler und unkonstanter Angaben verloren geben. Im folgenden Satz bügelten wir diese Fehler aus und gewannen diesen. Den entscheidenden Satz verloren wir wiederum, weil wir nach wie vor kein schlagkräftiges Angriffsspiel zustande brachten. Im zweiten Spiel gegen Bautzen merkte man die fortgeschrittene Qualität der angereisten Mannschaften noch deutlicher. Wir verloren den ersten Satz deutlich und auch im zweiten konnten wir trotz Steigerung nicht siegen. Daraufhin stand nur noch das Spiel um Platz 5 gegen Delitzsch an, was leider ebenfalls an den Gegner ging. Das Niveau vor Ort war an diesem Tag einfach eine Schippe zu hoch. Platz 1 belegte das Sportgymnasium aus Leipzig. 
            Wir haben trotzdem unseren Sportcampus gut präsentiert und kamen nach einem langen Tag mit 90 Minuten Verspätung auch wieder gut zu Hause an.

            Toni Schmitt

          • Skilager 2023

          • Platzregen, Schneegestöber, strahlender Sonnenschein, hervorragende Pistenbedingungen, ein unschlagbares Skiteam, prima Stimmung und ungewohnte Erlebnsisse…das ist eben Skilager der Klassenstufe 7. Wir genießen die Tage im Schnee und sind stolz auf unsere Schüler, die sich jeden Tag aufs Neue beweisen und einfach Spaß am Skifahren haben.

          • Känguru-Wettbewerb 2023: Teilnehmerrekord !

          • Am 16.03.2023 fand der bereits traditionelle Känguru-Wettbewerb in der Mensa des Sportcampus Klngenthal statt.
            73(!) Teilnehmer der Klassenstufen 3 bis 10 aus Grundschule, Oberschule und Gymnasium knobelten mit rauchenden Köpfen und hochkonzentriert an den 24 bzw. 30 Aufgaben.

          • Exkursion zu GK Software in Schöneck

          • Unsere Exkursion bei GK Software, am 09.03.2023 begann mit einer kurzen gemeinsamen Begrüßung und einer Vorstellung der Teamleiter.
            Im Vorfeld konnten wir zwischen den Workshops Programmierung, Systemintergration und Security wählen.
            Nachdem jeder in seinem jeweiligen Workshop eine kleine Aufgabe erfolgreich bewältigt hatte, ging es zum Mittagessen in die Kantine.
            Anschließend erhielten wir eine Führung durch die ganze Firma in Schöneck. Dadurch bekamen wir einen besseren Einblick in den gesamten Standort und allen Abteilungen.
            Am Ende des Tages wurden uns noch Urkunden für die Teilnahme an den Workshops übergeben.
            In diesem Sinne vielen Dank an unsere Betreuer und dem  Team von GK Software.
            Für uns Schüler war es ein sehr schöner und erfolgreicher Tag!

          • Poetry Slam Projekt

          • Schon zum zweiten Mal fand das Poetry Slam Projekt am gymnasialen Teil unserer Schule statt - am heutigen Tag für die Klasse 9ag. Geleitet wurde es wieder von Friedrich Herrmann, welcher sein Hobby zum Beruf gemacht hat. Nach einer ersten Vorstellung, bei der sich alle einig waren: eigentlich schreiben wir außerhalb der Schule nicht viel, begann der Tag mit  Schreibübungen zur „Schönsten Sache der Welt“ (dem Essen, dem eigenen Hund, dem Treffen mit Freunden, dem Halbschlaf) und das Gefühl des kreativen Umgangs mit Sprache wurde geschärft. Ein praktisches Training zur Präsentation auf der Bühne und schließlich ein Poetry Slam Auftritt auf der Bühne, bei dem die Hälfte der Klasse ihre selbst geschriebenen Texte vortrugen, rundeten das Projekt ab.

            Am Ende stand fest: auch wenn eigentlich alle nicht gern schreiben, hatte jeder einzelne erstaunliche Beiträge verfasst!

          • Neues von der Mathematikolympiade

          • Ein bekanntes Gesicht taucht bei der Prämierung der Teilnehmer der Mathematikolympiade wieder auf:

            Lilli Meyer (Klasse 9ag)

            Lilli erreichte einen hervorragenden 2. Preis bei der 3. Stufe der Mathematikolympiade und erhielt damit auch eine Einladung zum Landesseminar, das der Vorbereitung auf die Bundesolympiade dient.
            Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Lilli viel Erfolg!