• Wandertag der Klasse 5s

          • Zu einem sportlichen Wandertag waren wir am Dienstag, dem 13. Juni 2023 unterwegs.
            Herr Meinel hatte uns zu einem Schnupperkurs Tennis eingeladen und anschließend war Geschicklichkeit beim Minigolf gefragt.
            Vielen Dank an alle, die uns diesen schönen Tag ermöglichten.

          • Auf die Probe gestellt – Labortag am Sportcampus Klingenthal

          • Am vergangenen Dienstag (06.06.2023) haben Schülerinnen und Schüler der Oberschule die Möglichkeit genutzt, dem Diagnosticum Plauen über die Schulter zu sehen und sich aktiv einzubringen.
            Ein Team aus 5 super engagierten Mitarbeitern des Labors fertigte Präparate an, plante Stationen und machte sich Gedanken, wie man den Schülern den Beruf des „medizinischen Technologen“ näherbringt. Da es im Labor begrenzte Möglichkeiten gibt ein Praktikum zu absolvieren, haben wir es kurzer Hand in die Schule geholt.
            Bereits am Freitag vor dem großen Tag, kam Frau Jacob mit Abklatsch-Platten vorbei und die Kids durften im gesamten Schulhaus Proben von verschiedenen Oberflächen nehmen. Diese wurden über mehrere Tage im Labor bebrütet und gemeinsam analysiert.

            Das Pilotprojekt im Rahmen der Berufsorientierung war ein voller Erfolg. Es wurde pipettiert, mikroskopiert und getestet. Selbst unserer Lehrer, Lehrerinnen sowie die Schulsozialarbeiterin Frau Schüler und ich als Praxisberaterin waren sehr neugierig. Wir haben uns getraut und wurden kurzer Hand zum Patienten der Schüler und wurden mit einer super Behandlung inkl. Pflaster belohnt.

            Wir bedanken uns vielmals bei Frau Jacob sowie bei ihrem Team für den interessanten Labor-Tag an unserem Sportcampus und freuen uns ganz sehr auf ein baldiges Wiedersehen.

            R.Brosch

          • Besuch bei der Oberbürgermeisterin der Stadt Klingenthal

          • Die Klasse 7b besuchte, am 31.05.2023 die Oberbürgermeisterin Judith Sandner im Rathaus Klingenthal.
            Die Schülerinnen und Schüler konnten bei Süßigkeiten und Getränken viel Interessantes über die Arbeit der Oberbürgermeisterin und dem Stadtrat erfahren.
            Auch konnten die Schüler Fragen stellen, welche von Judith Sandner gerne beantwortet wurden. So z. B. wie es dazu kam, dass sie sich für das Amt beworben hat oder wie viel Geld sie verdient.

            Im G/R/W Unterricht fertigten die Schülerinnen und Schüler Steckbriefe von ihrem Heimatort an, welche sie der Oberbürgermeisterin überreichten, die Freude der Übergabe war sehr groß.

            Alle waren sich anschließend einig:
            Der Besuch im Rathaus war eine willkommene Abwechslung zum sonstigen Unterricht
            .
            Die Klasse 7b bedankt sich ganz herzlich bei der Oberbürgermeisterin und Ihrem Team.

          • "Volle Fahrt ins Abenteuer" - Welttag des Buches Klasse 5ao und 5bo

          • Am 26.5. und 30.5. ging es für die Klasse 5ao und 5bo in die Alpha Buchhandlung nach Auerbach.
            Dort erhielten beide Klassen einige interessante Informationen zum Welttag des Buches.
            Im Anschluss erfolgte eine Stationsarbeit zum Lesen. Als Geschenk erhielten alle Schülerinnen und Schüler das diesjährige Buch "Volle Fahrt ins Abenteuer".

            Dieses wurde gleich im Anschluss für einen kleinen Vorlesewettbewerb genutzt, an dem sich viele Schülerinnen und Schüler beteiligten.
            Die Gewinner waren Nele Trommer (5ao) und Tom Röhlig (5bo). Beide Klassen bedanken sich herzlich bei der Alpha Buchhandlung.

            Amelie Rast
            Klasse 5bo

          • Regionalfinale Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik

          • An den letzten beiden Tagen starteten die Mannschaften unseres Sportcampus beim Regionalfinale JtfO in der Leichtathletik. Während am ersten Tag für die kleineren (WK4) und die größeren Mädels (WK 2) die Plätze 4,5 und 6 erkämpft wurden, konnten heute die WK 3 Jungen (Bronze) , WK 2 Jungen (Silber) und WK 3 Mädchen (Gold) hervorragend abschneiden. Die Mädels der WK 3 qualifizierten sich damit für das Landesfinale am 27.6. in Mittweida.

          • Zwei Tage Erlebnispädagogik für die Klasse 7ao

          • Nach dem langen „Männertags- Wochenende“ ging es für die Klasse 7ao abwechslungsreich weiter.
            Nicht Deutsch, Mathe, Englisch usw. standen auf dem Stundenplan, sondern zwei erkenntnisreiche Tage im angrenzenden Wald im Rahmen der „Erlebnispädagogik“.
            Viel brauchte es nicht, um für Spiel, Spaß und Spannung zu sorgen: nur den naheliegenden Wald als Location, ein paar Seile, Bausteine, Karten …


            Christian und Rene´, die zwei Erlebnispädagogen, zeigten uns durch interessante „Challenges“, wo unsere Stärken und Schwächen als Klassen liegen. Schon bei den ersten Spielen wurde deutlich, woran es oftmals noch fehlt: Absprachen, Kommunikation, Vertrauen und Teamfähigkeit. Aber an Motivation, guter Laune und Aufgeschlossenheit fehlte es uns nicht und so gingen wir jede Herausforderung wissbegierig an, immer mit der Prämisse: Nur gemeinsam sind wir stark!


            Auch wenn wir nicht jede Challenge meistern konnten, so haben wir viel über uns und uns als Klasse gelernt.
            Viel wichtiger als „gewinnen“ ist, dass wir aus diesen Erkenntnissen Kraft schöpfen und weiter an uns arbeiten und die Impulse mitnehmen, um noch mehr ein Team zu werden. Wir bilden bereits ein gutes Fundament, auf dem wir gemeinsam weiter aufbauen können.

            T. B.

          • Zertifikat für Französisch als Fremdsprache

          • Nathan L. Fernandez Peña aus der 9b ist der erste Schüler unserer Schule, der das international anerkannte Zertifikat für Französisch als Fremdsprache DELF erworben hat. Es dient als offizieller Nachweis für  französische Sprachkenntnisse.
            Die Prüfung, die in Chemnitz stattfand, beinhaltete Hörverstehen, Lese- bzw. Textverständnis, schriftlichen Ausdruck und ein Gespräch.

            Nathan bewältigte die 2. Kompetenzstufe A2 und wird sein DELF-Diplom, das vom französischen Bildungsministerium ausgestellt wird, demnächst erhalten. 

             

          • Treffen der Klasse 5s mit der Läuferin Joyce Hübner

          • Am frühen Mittwochmorgen (17.5.) hieß es für dieKlasse 5s unseres Campus „aus Mathe mach Sport“.
            Dabei trafen sie die Läuferin Joyce Hübner, die in 140 Tagen ganz Deutschland umrunden will, indem sie 120 Marathons läuft.
            Joyce startete am 01.05.2023 ihre Reise in Frankfurt/Oder und begann bei unserem Treffen mit Lauftag 15 in den nächsten Marathon, wobei sie noch 105 Marathons vor sich hat ;).
            Natürlich sind auch alle Schüler, auch wenn es nur bergauf ging, mitgelaufen und haben somit auch jeder ein Teilnehmerbändchen erhalten.
            Für die Schüler, aber auch für Joyce und ihren Mann, welcher auch liebevoll „der Praktikant“ genannt wird, war es ein toller Start in den Tag, mit dem es sich sicherlich leichter lernen und laufen ließ.
            Wir wünschen Joyce und ihrem Mann weiterhin viel Erfolg und natürlich auch weiterhin viel Spaß auf ihrer Challenge!

            Fynn Herrmann
            Klasse 9a

          • 60. Internationaler Akkordeonwettbewerb Klingenthal 2023

          • Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass unsere Schüler der Klassenstufe 11 die Durchführung des Internationalen Akkordeonwettbewerbes als Jurysekretäre unterstützen. Ohne diese Hilfe wäre die Durchführung des Wettbewerbes nicht möglich.
            Vielen Dank!

          • Jugend trainiert für Olympia Fußball

          • Beim Regionalfinale Jugend trainiert für Olympia konnten unsere Jungs der WK III bei bestem Wetter ihre Leistung auf dem Fußballplatz präsentieren. Nach einem starken Sieg gegen das Gymnasium Lichtenstein mussten wir uns in einem spannenden Spiel gegen das Gymnasium Wilkau-Haßlau mit einem Unentschieden zufriedengeben. Ein weiteres Unentschieden im letzten Spiel sicherte uns den zweiten Platz.

          • A Joyful English Lesson -Theater einmal anders

          • Mirror, mirror on the wall, who is the fairest one of all?“  Das ist die Frage, die der Königin keine Ruhe lässt. Der Spiegel antwortet: “You are the fairest, here, my queen. But Snow White is the fairest that ever was seen.“  Darüber verzweifelt die Königin, denn sie befürchtet den Verlust an Macht und Einfluss beim König. So versucht sie, Schicksal zu spielen und will die Stieftochter ermorden.

            Das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen gehört zum Weltkulturerbe und ist wohl jedem bekannt. Aber in unserer Aufführung ist einiges anders: die Figuren sprechen Englisch, die böse Königin ist eine Kaffeekanne, die sieben Zwerge  sind quirlige Zipfelmützen und der Jäger, der Schneewittchen töten soll, ein blankgeschliffenes Messer.

            Mit dieser Englischstunde der anderen Art hatten die Schüler der 5. und 6. Klassen des Sportcampus Klingenthal am Freitag, dem 05. Mai, viel Spaß und ein nachhaltiges Erlebnis und freuen sich schon, wenn vielleicht im nächsten Schuljahr das Sandkorntheater mit dem Ein-Mann-Darsteller Reiner Anding ein neues Stück auf die Bühne bringt.

          • Finale der Geschichtsolympiade (Oberschule)

          • Am 04.05.2023 traten drei Schüler/innen der Oberschule beim Finale der Geschichtsolympiade in Auerbach an:
            Elfie Grimm (7bo), Benjamin Frank (7ao) und Konstantin Baumann (7ao) stellten sich den Fragen und gaben ihr Bestes.
            Wir drücken die Daumen und bleiben gespannt, ob es für einen der vorderen Plätze gereicht hat.
            Danke euch für euer Engagement die Schule auch am Nachmittag zu vertreten. 

          • Jugend trainiert für Olympia Beachvolleyball

          • Das Turnier Jugend trainiert für Olympia Beachvolleyball fand heute aufgrund der Witterung für die Schüler des Sportcampus in der Halle statt. Ohne Sand, jedoch bei sommerlichen Temperaturen, kämpften unsere Jungs und Mädels in den Wettkampfklassen zwei und drei um den Sieg. Nach knappen Sätzen und schönem Volleyball erreichte die WKII den dritten und die WKIII den zweiten Platz.

          • Erstes Treffen des Sportcampus- Schülerrates

          • Mit Gründung des Sportcampus erfolgt nun auch die Zusammenarbeit der Schülerräte beider Schulteile.
            Am Dienstag, den 25.4.2023 fand das erste gemeinsame Treffen statt.
            Unter der Leitung von Frau Ittner und Frau Klein stellten die Schülersprecher des Gymnasiums, Lilly Fox und Fynn Herrman und der Oberschule, Helene Lemke und Jolin Sonntag ihre Wünsche und Vorstellungen für eine gemeinsame Arbeit vor. Schnell einigten sich die Schüler- und Klassensprecher darauf, einen SportcampusSchulsprecher mit Stellvertreter zu wählen. Gewählt wurde Fynn Herrman und als Stellvertreterin Jolin Sonntag. Beide überzeugten mit ihren Vorstellungen, die Zusammenarbeit der Schulteile am Campus durch gemeinsamen Aktionen und Gestaltung von Schulveranstaltungen zu stärken.

          • Baumpflanzaktion der Klassenstufe 8 OS

          • Bei bestem Aprilwetter, Sonne und Schneeschauer, haben am 26.04.2023 beide 8ten Klassen des Schulteils Oberschule gemeinsam mit dem sächsischen Staatsforst an der Verbesserung der Artenvielfalt und der Robustheit des heimischen Waldes gearbeitet.
            Im Zuge der seit 2021 bestehenden Kooperation mit dem Forst haben wir diesmal zwei Waldareale in Mühlleithen von Altholz befreit und wieder aufgeforstet. Neben praktischer Arbeit hat uns der Revierförster Herr Winkler auch mit theoretischen Hintergrundwissen über den Beruf des Försters und Waldarbeiters versorgt.

          • Jugend trainiert für Olympia Fußball WKIII

          • Am 21.04.2023 setzten sich unsere Fußballer der WKIII beim Sportkreisfinale gegen die Ev. OS Schöneck sowie die Dittes OS Plauen durch. Bei strahlendem Sonnenschein sicherten sich die Schüler des Sportcampus ein Ticket zum Regionalfinale in Zwickau.

          • Klassenfahrt der Klasse 9ao nach Leipzig

          • Die Klasse 9ao verbrachte drei Tage in Leipzig und hatte dabei die Möglichkeit, einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. Am ersten Tag unternahm die Klasse einen kurzen Stadtrundgang in der Innenstadt, bei dem sie einige der wichtigsten historischen Gebäude und Plätze der Stadt besichtigten. Danach ging es in einen Escape Room, bei dem die Schülerinnen und Schüler gemeinsam knifflige Rätsel lösen mussten, um aus einem „verschlossenen“ Raum zu entkommen.

            Am Dienstag folgte eine Führung auf dem Flughafen Leipzig/Halle, bei der die Klasse einen Einblick in den Flugbetrieb erhielt und die Feuerwehr besichtigte. Ein besonderes Highlight war eine Fahrt auf der Start- und Landebahn, die den Schülerinnen und Schülern einen Eindruck davon vermittelte, welche Dimensionen ein Flughafen besitzt.

            Anschließend besuchte man das Jump House Leipzig, eine Trampolinhalle mit unterschiedlichen Sprungbereichen und Hindernissen. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Geschicklichkeit und ihr Können unter Beweis stellen und hatten viel Spaß dabei.

            Insgesamt war die Klassenfahrt nach Leipzig ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln, ihre Teamfähigkeit zu stärken und vor allem viel Spaß miteinander zu haben.

          • Wahl der Vogtland-Sportler 2022: Erfolgreiches Abschneiden unserer ehemaligen und derzeitigen Schüler

          • Ohne Frage: Sie alle hätten einen Platz auf dem Treppchen verdient - alle Nominierten zur diesjährigen Sportgala. Am Ende haben die Jury und die Fans abgestimmt und die Sportlerinnen und Sportler des Jahres gewählt.
            Dabei ergab sich für unser Gymnasium ein erfreuliches Bild:

            Sportlerin des Jahres:
            1. Platz:   Jenny Nowak (NK, Bundesstützpunkt Klingenthal) als ehemalige Schülerin
            2. Platz:   Lia Böhme (VSC Klingenthal) als derzeitige Schülerin

            Herzlichen Glückwunsch!